Kompakttagung GEG                                            Termine/Orte

Das Gebäude Energie Gesetz ist durch die Bundesregierung auf den Weg gebracht. Voraussichtlich wird es im Spätsommer/Herbst 2020 in Kraft treten.

Das Seminar gibt eine Übersicht über die Änderungen im GEG gegenüber der EnEV und dem EEWärmeG. Es wird ebenfalls eine Übersicht über die neu anzuwendenden Normenausgaben geben. Ein weiterer Schwerpunkt wird die aktuell und künftig anzuwendende DIN 18599 sein. Wir zeigen praktische Lösungsansätze und Interpretationsspielräume für eine effiziente Planung und Projektumsetzung bei WG und NWG.

--  kompakt  --  praxisnah  --  lösungsorientiert  --  aktuell  -- effizient  --

--  kompakt  --  praxisnah  --  lösungsorientiert  --  aktuell  -- effizient  --

Unsere Veranstaltung wird als Weiterbildungsmaßnahme für den Bereich BAFA und Effizienzhaus WG/NWG bei der Dena anerkannt.

Alle GEG Kompakttagungen sind bei der AKNW ,IK Bau NRW ,AKH und IngKH als Fortbildungsveranstaltung mit 8 Unterrichtsstunden beantragt.

 

GEG

Durch die Zusammenführung der EnEV und des EEWärmeG sollte das neue GEG eine Vereinfachung ergeben. Allerdings ergibt sich durch die Zusammenführung und Umgestaltung ein neues Erscheinungsbild. Sie erfahren die wesentlichen Änderungen und Neuerungen auf die Sie künftig achten müssen.

neues DIN 4108 Beiblatt 2 von 2019

Das neue Beiblatt 2 enthält wesentlich mehr Details als das alte Beiblatt 2. Es wurde eine neue Kategorie von Wärmebrücken eingeführt um mit einem pauschalen Wärmebrückenaufschlag von 0,03W/m²K rechnen zu dürfen. Sie erfahren das neue einfachere Gleichwertigkeitskonzept, aber auch etwas über die Verschärfung von detaillierten WB-Fensteranschlüssen. 

neue DIN 18599 von 2018

Mit dem GEG wird nun auch die neue Ausgabe der DIN 18599 von 2018 als Berechnungsgrundlage eingeführt. Neben neuer Technik wie Stromspeicher und Brennstoffzellen werden auch einige Dinge künftig anders abgebildet (z.B. Lüftungsanlagen). Sie erfahren was für Änderungen zu erwarten sind  und wie damit umgegangen wird.

Anlagentechnik DIN 18599 Wohn- und Nichtwohngebäude

Die DIN 4108-6 und DIN 4701-10 hat im GEG nur noch eine begrenzte Laufzeit. Wir zeigen wie man von der DIN 4108-6/4701-10 auf die DIN 18599 umsteigt. Welche Parameter neu hinzukommen und wie man die  Anlagentechnik der DIN 18599 einstellt.

Wir werden uns dabei von einfacher Anlagentechnik über Kühlung von Wohngebäuden bis hin zur Interpretation von komplexer Anlagentechnik im Nichtwohngebäude vorarbeiten.
Dabei erhalten Sie Antworten auf die am häufigst gestellten Fragen, Möglichkeiten der legalen Optimierung bis hin zu den Warnhinweisen oder sogar falsch eingestellter Anlagentechnik bzw. Grenzen der DIN 18599.

Nebenbei werden auch Interpretationen der aktuellen EnEV vorgestellt sowie physikalische Grundlagen die auch durch eine DIN Norm nicht verändert werden und zu Einschränkungen führen können. Trotzdem dürfen durch physikalische Grenzen nicht grundlegend falsche Ergebnisse in der DIN 18599 heraus kommen die zu einer Unterschreitung der Grenzwerte führen. Wir zeigen wo die DIN 18599 korrigierend einschreitet und wo nicht.

 

Ausblicke / Zukunft

 


Das Seminar findet als Vortragsseminar unter Anwendung der Programme EnEV-Wärme&Dampf und ThermCad an verschiedenen Orten im Bundesgebiet statt und greift jeweils auch die neusten Berechnungsvorgaben und Lösungsansätze auf. Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite über die jeweils aktuellen Themen in dieser Seminarreihe.

 

Die Themen im Einzelnen

Im Einzelnen sollen folgende Themen behandelt werden: (einzelne Themen können aus aktuellen Anlass leicht verändern)

  • GEG -. Gebäudeenergiegesetz
  • Änderungen, Erweiterungen, neues gegenüber der EnEV
  • CO2, Stromstreicher, Primärenergiefaktoren, Außerbetriebnahme Kessel,…..
  • EEWärmeG Integration
  • Vereinfachtes Verfahren für Wohngebäude, Einzonenmodell NWG
  • Neues Beiblatt 2 der DIN 4108, Wärmebrücken Kategorie A/B , Aufschläge Fenster,
     KfW/GEG Anforderung
  • Neue DIN 18599-2018
    Frischwasserstationen, Brennstoffzellen, PV Stromspeicher, LED, neues Konzept
    Lüftungsanlagen ….-
  • Änderungen der Ergebnisse/Anforderungswerte durch Anwendung der neuen
     Normen
  • Anlagentechnik DIN 18599 Wohn und Nichtwohngebäude

    Einstellungen und Wechselwirkungen für heizen / kühlen / lüften
  • Standardrandbedingungen DIN 18599, Fehlerquellen
  • Auslegungen und Umsetzungen im Programm
    Abwärme, Hybridheizung, LED, PV-Anlagen, Zu und Abluftanlagen, Luftvolumen-
    ströme, passive Kühlung, Verteilkreise, Dichtheitsnachweise, Hilfsenergien
  • Festlegungen der DIN 18599 Gütegemeinschaft
  • Projektanalyse DIN 18599
    gezielte Problemsuche und Optimierung trotz Iteration der DIN18599
  • Was ist beim Umstieg von der DIN 4108-6/4701-10 auf die DIN 18599 zu beachten
  • Beiblatt 3 DIN 18599,  Ergebnisaufbereitung Prüfung, Dokumentation, Wünsche
     der Ländergruppen

  • individuelle Fragen

 

Schulungsort

Die Seminare finden in angenehmer Atmosphäre in Seminarräumen von Hotels statt.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der aktuellen EnEV und Ihrer Anwendung.  

Zeit

Beginn: 9:00 Uhr
Ende: ca. 16:30 Uhr

Kosten

Die Kosten entnehmen Sie bitte dem Ihnen am besten zusagenden Termin aus unserer Liste anstehender Veranstaltungen.

Seminarnewsletter

Falls Sie unverbindlich, in unregelmäßigen Abständen, über unsere Seminarangebote informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte hier in unseren Seminarnewsletter ein.
Formular zum eintragen...

Amortisationsberechnung VDI 2067

neue Verbrausanpassung

neue Kostenberechnung

Restwerte künftige Energiepreise Fördermittel …..